Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen)

Kräftig Mitwirken beim Ausbau des Technologie- und Wirtschaftsstandortes Thüringen - dafür steht die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen).

Sie bereitet sprichwörtlich den Boden für Unternehmen mit Arbeitsplätzen, managt internationale Kontakte, hebt Technologiepotenziale und macht sie nutzbar, schafft attraktiven Wohnraum und ein Mehr an Lebensqualität für Thüringer Bürger, Unternehmer und Fachkräfte. Als Wirtschaftsförderer betreibt die LEG Marketing für Thüringen, forciert den Technologie- und Innovationstransfer, unterstützt die Fachkräfterekrutierung und gewinnt Investoren mit einem Full Service für den Freistaat im Herzen Europas.

www.leg-thueringen.de

nach oben
Investieren in Thüringen

Lassen Sie sich vom Standort Thüringen überzeugen. Neben aktuellen Nachrichten aus der Thüringer Wirtschaft finden Sie hier detaillierte Standortinformationen zu allen Bereichen, die für Ihre Investitionsentscheidung von Bedeutung sind. Wir unterstützen Sie von der Förderberatung bis zum Anbahnen Internationaler Kontakte, vom Technologiemanagement bis zur Bereitstellung von aktuellen Wirtschaftsdaten. Wir stellen Ihnen potenzielle Forschungspartner vor und finden für Sie die passende Gewerbefläche.

Rechnen Sie mit unserer Unterstützung und informieren Sie sich hier über unser Serviceangebot. 

 Investieren in Thüringen

 Thüringer Markt- und Technologieführer (Stark am Markt)

 Showroom Wissenschaft

nach oben
Thüringen International

Thüringen International unterstützt Thüringer Unternehmen und Cluster im Auftrag der Thüringer Landesregierung als zentrale Service- und Anlaufstelle in allen Fragen der Erschließung ausländischer Potential- und Wachstumsmärkte. Angesiedelt bei der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen schafft Thüringen International nachhaltige Strukturen, um die Exporte aus dem Freistaat zu steigern. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick zu:

  • unserem umfassenden Leistungsangebot zur Unterstützung Ihres Sprungs auf das internationale Parkett,
  • aktuellen Angeboten an Delegations- und Unternehmensreisen sowie Auslandsmessebeteiligungen,
  • interessanten Länderinformationen mit aktuellen Wirtschafts- und Marktdaten sowie Ansprechpartnern vor Ort, 
  • unseren Auslandbüros mit ihren Serviceangeboten sowie
  • interessanten Projekten und Kooperationsmöglichkeiten.

 Thüringen International

nach oben
Thüringer ClusterManagement

Das ThCM treibt die Zusammenarbeit von Unternehmen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen voran und flankiert die strategisch-konzeptionelle Entwicklung von Clustern in fünf definierten Innovationsfeldern. Dabei koordiniert und begleitet es aktiv den Umsetzungsprozess der Thüringer Innovationsstrategie (RIS3 Thüringen). Zusätzlich agiert es interdisziplinär und hilft, die verschiedenen Felder miteinander zu verzahnen. Damit leistet das ThCM einen wichtigen Beitrag für die erfolgreiche Entwicklung des Wirtschafts-, Technologie- und Innovationsstandortes Thüringen. Es wirbt zudem verstärkt EU- und Bundesmittel ein, um Handlungsoptionen für die Innovationsfelder zu erweitern und die Umsetzung von Projekten zu beschleunigen.

Auf unserer Internetseite finden Sie ausführliche Portraits der fünf Innovationsfelder mit Informationen zu Profil, Aktivitäten der Arbeitskreise, Success Stories und den Partnern & Akteuren. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Entstehung und Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie und die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen - zum Beispiel über die offene Diskussionsplattform. Hinweise zu aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen, zur allgemeinen Forschungsinfrastruktur, zur Fördermittelberatung sowie der Unternehmens- und Technologiedatenbank runden das Serviceangebot ab.

 Thüringer ClusterManagement

 RIS3 Thüringen

nach oben
Fachkräfte-service

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) ist als landesweite Einrichtung und Welcome Center die zentrale Anlaufstelle für alle, die gern in Thüringen arbeiten und leben möchten sowie für Thüringer Unternehmen, die Unterstützung bei der Fachkräftesicherung benötigen.

  • Wir machen (angehende) Fachkräfte auf den Freistaat Thüringen und die guten Beschäftigungs-, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie Lebensbedingungen aufmerksam.
  • Wir zeigen Berufs- und Karrierewege auf.
  • Wir helfen Fachkräften aus dem In- und Ausland auf ihrem Weg in den Thüringer Arbeitsmarkt.
  • Wir bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen des Freistaates Unterstützungsangebote bei der Gewinnung und Bindung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an.
  • Wir betreuen mit unserem Welcome Center ausländische Fachkräfte und an ihnen interessierte Unternehmen.
  • Wir beraten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Mit der Firmenkontaktmesse "academix Thüringen" bietet die ThAFF exklusiv für Thüringer Unternehmen eine Plattform, sich dem akademischen Nachwuchs vorzustellen.

Im Netzwerk Karriere für 2 werden Thüringer Unternehmen gezielt bei der Suche nach einer passenden Anstellung für Dual-Career-Paare und damit bei der Sicherung qualifizierter Fachkräfte unterstützt.

 Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF)

 Firmenkontaktmesse "academix Thüringen"

 Karriere für 2

nach oben
Immobilien

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und veräußern sowie vermieten eine Vielzahl von Immobilien. Unsere Angebotspalette reicht von der Wohnung über die Halle bis hin zu Bauland, Industrie- und Gewerbeflächen sowie land- und forstwirtschaftliche Flächen. Auf unserem Internetauftritt finden Sie eine Vielzahl an Immobilienangeboten in den Kategorien "Kaufen", "Mieten" und "Bauen", eine interaktive Immobilienkarte sowie ausführliche Informationen zu allen Baugebieten, die von der LEG betreut werden.

Im Zuge der Entstehung des ICE-Knotens Erfurt entwickeln die Landesregierung, die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) und die Stadt Erfurt das Umfeld des Erfurter Hauptbahnhofes. Der Internetauftritt www.ice-city-erfurt.de informiert über die neuesten Entwicklungen.

Darüber hinaus stehen Ihnen unsere Experten bei Fragen des Immobilienmanagements zur Seite:

Immobilien in Thüringen

Angebote Wohnbauland

Kaufangebote

Mietangebote

ICE-City Erfurt

Erfurt Brühl

nach oben
Standortmanagement

Alte Industrie- und Militärflächen wiederbeleben und neue Industriegroßprojekte verwirklichen: Wir schaffen passende Flächen, damit sich Unternehmen aus aller Welt in Thüringen ansiedeln und erfolgreich wachsen können.

Unsere Experten

  • entwickeln industriell oder militärisch genutzte Altstandorte zu attraktiven Gewerbeparks und modernen Industriegebieten
  • schaffen bei Bedarf Neustandorte, z.B. Flächen für industrielle Großansiedlungen
  • führen Standortanalysen durch und bewerten Standortpotenziale
  • erarbeiten Konzepte, legen Maßnahmen fest und steuern die Umsetzung
  • führen am Standort alle relevanten Akteure zusammen
  • fördern die Bildung und den Ausbau von regionalen Unternehmensnetzwerken und Branchen-Clustern

Gewerbliche Miet- sowie Kaufangebote, weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier:

 Standortmanagement Thüringen

 Gewerbliche Kaufangebote

 Gewerbliche Mietangebote

nach oben
Stadt- und Regionalentwicklung

Wir managen und unterstützen Projekte der Stadt- und Regionalentwicklung in Thüringen. Ob für einzelne Flächen, Quartiere, Stadtteile oder ganze Regionen, wir planen, steuern und koordinieren städtebauliche und regionale Prozesse.

Unser Tätigkeitsspektrum ist breit gefächert und umfasst:

  • Erarbeitung von Entwicklungskonzepten
  • Ableitung von Umsetzungsstrategien
  • Koordination unterschiedlicher regionaler Interessen
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Mitteln zur Projektumsetzung
  • Durchführen städtebauliche Wettbewerbe
  • Erstellen von Bauleitplänen
  • Steuerung von Leitinvestitionen
  • Begleitung von Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Unterstützung bei der Entwicklung touristischen Infrastruktur

Auf unserer Website mit Blog erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Tätigkeitsfeldern sowie Projekten.

Ihr Ansprechpartner

Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung

LEG Thüringen
Mainzerhofstrasse 12
99084 Erfurt
Tel. (0361) 5603 230
Fax. (0)361) 5603 336

Stadt- und Regionalentwicklung in Thüringen

Brachflächenkataster der LEG Thüringen

ICE-City Erfurt

Erfurt Brühl

nach oben
Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Thüringen soll der "Grüne Motor" Deutschlands werden - und GreenTech ist der Katalysator. Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie stellt die Weichen für eine ökologische Industriepolitik. Mit dem Programm "Thüringen - GreenTech" und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH, kurz ThEGA, sind wichtige Instrumente in diesem Zusammenhang entstanden.
Als zentrale Einrichtung koordiniert die ThEGA die Zusammenarbeit von Industrie-, Energie- und Ressourcenpolitik mit Unternehmen und Kommunen und unterstützt damit effizient die ökologische Modernisierung in Thüringen.

Die ThEGA informiert als Thüringer Kompetenz-, Beratungs- und Informationszentrum Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kommunen und Verwaltungen sowie private Verbraucher schwerpunktmäßig zu folgenden Themen:

  • Erneuerbare Energien
  • Energieeffizienz
  • Nachhaltige Mobilität
  • Ressourceneffizienz

 Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

nach oben

News

ICE-City Erfurt: Deutsche Bahn und LEG nehmen Verkaufsverhandlungen zu Teilfläche wieder auf

Entscheidung bedeutet grünes Licht für weitere Entwicklung des Stadtquartiers am Erfurter Hauptbahnhof

ERFURT_ Die Deutsche Bahn AG wird eine weitere Teilfläche der ICE-City zwischen Stauffenbergallee und Zughafen an die LEG Thüringen verkaufen. Bei dieser sogenannten zweiten Teilfläche handelt es sich um einen für die Entwicklung der ICE-City bedeutsamen Flächenpool von rund sechs Hektar mit hoher Lagegunst und großem Entwicklungspotenzial.  Die Entscheidung der Bahn versetzt die LEG in die Lage, über bisher schon bestehende konkrete Planungen hinaus das Gesamtprojekt ICE-City am Erfurter Hauptbahnhof weiter voranzubringen. Mit der aktuellen Entscheidung besteht jetzt Planungssicherheit. „Die Aussicht, über den Ankauf bald ins Eigentum der zweiten Teilfläche zu kommen, freut uns sehr“, sagte LEG-Geschäftsführerin Sabine Wosche. „Wir werden die Verhandlungen in diesem Sinne jetzt zügig wiederaufnehmen und fortführen. Zeitgleich können wir mit der Stadt Erfurt die Bauleitplanung für dieses bedeutsame Areal in Angriff nehmen.“ Vertreter der Deutschen Bahn begrüßten ebenfalls, dass mit der Wiederaufnahme der Verhandlungen die Entwicklung der ICE-City weiter vorangetrieben werden kann und brachten ihre Freude darüber zum Ausdruck, die gute Zusammenarbeit mit LEG und Stadt auch in Zukunft fortzusetzen.

Im Jahre 2014 hatte die LEG mit der Stadt Erfurt einen Städtebaulichen Grundlagenvertrag über die Entwicklung der ICE-City abgeschlossen und wenige Monate später bereits eine erste Teilfläche mit einer Größe von rund 0,7 Hektar an der Kurt-Schumacher-Straße von der Deutschen Bahn erworben; hier entsteht unter anderem in den kommenden Monaten der erste „Baustein“ der ICE-City, ein Businesshotel der Marke „prizeotel“. Für die sich an diesen Hotelneubau bis zum Flutgraben anschließende Fläche wird die LEG nach gutachterlicher Klärung der altstadtverträglichen Bauhöhen Investoren für das erste der zwei als wichtige Landmarken geplanten Hochhäuser, den „TOWER WEST“, ansprechen.

Als künftige Verbindung der ICE-City über Flutgraben und Stauffenbergallee plant die Stadt das neue „Promenadendeck“. Unmittelbar östlich neben der Stauffenbergallee soll  das zweite Hochhaus, der „TOWER OST“ gebaut werden, ergänzt um ein neues Parkhaus. Auch für die zweite Teilfläche sieht die städtebauliche Planung überwiegend Büro- und Gewerbenutzungen vor.

„Es freut mich sehr, dass die Verkaufsverhandlungen jetzt fortgeführt werden und sehe dies als einen weiteren wichtigen Schritt für die Zukunftssicherung der ICE-City“, so Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein. „Durch die Aufwertung der Flächen östlich des Bahnhofs entsteht ein völlig neuer Stadtteil, der die Attraktivität und Anziehungskraft unserer Landeshauptstadt weiter stärken wird.“

Vor einigen Wochen war bereits für die Flächen des Kulturquartieres „Zughafen“, die sich am östlichen Ende der zweiten Teilfläche befinden, entschieden worden: Die Zughafen-Flächen erwirbt nicht die LEG, sondern die Stadt Erfurt; im April unterzeichnete Oberbürgermeister Andreas Bausewein eine entsprechende Absichtserklärung. Der OB dazu weiter: „Wir sichern somit, dass die lokale Kreativwirtschaft im Zughafen langfristige Planungssicherheit und dauerhaft Perspektive hat.“

Hintergrund:
Das Projekt ICE-City ist eines der größten Stadtentwicklungsvorhaben Thüringens. Ausgangspunkt ist die kürzlich erfolgte Inbetriebnahme des ICE-Knotens am Hauptbahnhof Erfurt, der die Reisezeiten von den Metropolen Berlin, München, Frankfurt und Dresden nach Erfurt zum Teil drastisch verkürzt. Thüringen und speziell Erfurt rücken damit logistisch noch mehr in die „Mitte Deutschlands“, was Stadt und Region zu einem noch größeren Anziehungspunkt speziell für Tagungen, Kongresse, Arbeitstreffen, gewerbliche Aktivitäten und touristische Nutzungen machen wird. Die insgesamt über 30 Hektar großen bisher von der Bahn genutzten Flächen rund um den Hauptbahnhof bieten vor diesem Hintergrund ein enormes Entwicklungspotenzial, welches Stadt und LEG mit der Verwirklichung der ICE-City nutzen wollen. Grundlage für die Gestaltung des Quartiers ist ein 2013 verabschiedeter Rahmenplan, auch eine Entwicklung östlich der zweiten Teilfläche bis hin zur neuen „Oststadt“ haben die Partner im Fokus. Zum Gesamtprojekt ICE-City Erfurt gehören zudem die Flächen der Krieger-Gruppe westlich des Hauptbahnhofs. Für diese hat die LEG im Jahre 2015 mit der Krieger-Gruppe einen aufschiebend bedingten Kaufvertrag abgeschlossen. Besitzer oder gar Eigentümer dieser Flächen ist sie noch nicht, da die Krieger-Gruppe an das Wirksamwerden des Kaufvertrages eine Bedingung knüpft, die noch nicht eingetreten ist.

Mehr Informationen unter: www.ice-city-erfurt.de

Ihr Ansprechpartner

Alexander Bischler
Abteilungsleiter

Abteilung
Immobilien

LEG Thüringen
Mainzerhofstraße 12, 99084 Erfurt

0361 5603-560
E-Mail schreiben